Verfasst von: Claus | 29. März 2012

KURZINFO Linux MultiMedia Studio

Linux MultiMedia Studio
Der folgende Abschnitt stammt aus der deutschen Wikipedia:  Linux MultiMedia Studio (LMMS) ist ein plattformunabhängiges Opensource-Tonstudio das unter der GPLv2 lizenziert ist. Verwendung findet LMMS als Sound-System, Software-Synthesizer, Beat-/Bassline-Editor und MIDI Control System.

Mittels der grafischen Oberfläche können Melodien und Rhythmen erstellt, sowie Samples zusammengestellt und selber gemixt werden. Es unterstützt die Schnittstellen LADSPA, MIDI, SoundFont und VST. LMMS enthält eine große Bibliothek an vorgefertigten Synthesizer-Sounds und -Samples im Ogg-Vorbis-Format. Seit Version 0.4.0 basiert Linux MultiMedia Studios auf dem Qt4-Framework. Es musste für diesen Zweck komplett neu geschrieben werden, da die Portierung von der älteren 0.3.x Version auf Qt4 nicht möglich war.

Die Links zum Thema
http://de.wikipedia.org/wiki/Linux_MultiMedia_Studio
http://lmms.sourceforge.net
http://sourceforge.net/projects/lmms/files/UserManual/UserManual_0.4.12.1_2011-08-30.pdf/download


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: